Dienstleistung Bautzen: +49 3591 44388
Technik & Service: +49 3591 491161   

Drucken, was Sie auf dem Bildschirm sehen

Mit der neuesten Generation von High Chroma-Tonern hat Konica Minolta eine Lösung gefunden, um einen Großteil des sRGB-Farbraums zu drucken. Dadurch können Farben, die Grafik-Experten auf kalibrierten Bildschirmen sehen, beim Druck genau wiedergegeben werden.

Der AccurioPress C83hc von Konica Minolta arbeitet mit der vierten Generation der High Chroma-Toner von Konica Minolta. Aufgrund des wählbaren Druckmodus lassen sich Farben in sRGB und CMYK auf Papier bringen. Das heißt, Produktionsverantwortliche drucken, was sie auf Ihrem Bildschirm sehen. Die exakte Wiedergabe von Nuancen, wie Hauttönen und Pantone-Farben, eröffnet neue Möglichkeiten. Neben den aktuellen Standardanwendungen lässt sich das Druckportfolio um außergewöhnliche Anwendungen erweitern und durch qualitativ hochwertigeren Service die Gewinnmarge vergrößern.

Mit Print, Online, Mobil bis hin zu Augmented Reality stehen heute mehr Kommunikationskanäle zur Verfügung als je zuvor. Die Darstellung einheitlicher Farben über all diese Kanäle hinweg, erweist sich mitunter als große Herausforderung. Der Durchbruch von Konica Minolta ermöglicht die bestmögliche Übereinstimmung der Unternehmensfarben in physischen und elektronischen Medien gleichermaßen. Im Vergleich zum Standard-CMYK-Druck erlaubt der AccurioPress C83hc einen Druck in Fotoqualität mit hoher Farbsättigung und schärferer Farbwiedergabe sowie eine bessere Wiedergabe von Schmuckfarben.

„Mit dem neuen AccurioPress C83hc ist es einfacher, zwischen den beiden Farbräumen CMYK und RGB zu wechseln, um das wiederzugeben, was der Kunde erwartet. Er gibt einen größeren Teil der sRGB-Farbskala wieder als je zuvor. Zusätzlich zu den Standarddruckerzeugnissen können sich Druckereien durch lebendige Drucke abheben und ihr eigenes Portfolio erweitern. Hinzu kommen höchste Medienflexibilität und professionelle modulare Endverarbeitung – die perfekte Lösung für alle Druckdienstleister“, sagt Peter Karasegh, Productmanager Production Printing bei Konica Minolta Business Österreich.

Darüber hinaus bietet die neueste High Chroma-Tonertechnologie eine Reihe von Vorteilen für die Umwelt, da sie eine niedrigere Fixiertemperatur als herkömmliche Toner erfordert und damit geringere CO2-Emissionen erzeugt.

Der AccurioPress C83hc von Konica Minolta beinhaltet die Intelligent Quality Care Unit IQ-501, die die Produktionszeit durch Funktionen wie die automatische Vorder-zu-Rückseiten-Registrierung und die automatische Erstellung von Druckerprofilen optimiert. Die Echtzeitüberwachung während des Druckvorgangs ermöglicht Anpassungen im laufenden Betrieb und trägt dazu bei, Ausschuss und Kosten zu reduzieren. Der AccurioPress C83hc ist kompatibel mit Medien bis zu 350 g/m² und verfügt über ein Luftansaugsystem für den zuverlässigen Einzug von stärkeren Grammaturen. Die Papierlängen-Kompatibilität wurde auf 1.300 mm erweitert, was bedeutet, dass ein Druckdienstleister den Bannerdruck zum seinem Serviceangebot hinzufügen kann. Die Auto-Duplex-Druckfähigkeit gilt für Bögen bis zu 762 mm. Die erhöhte Medienkapazität von bis zu 15.390 Bögen aus 11 Zuführeinheiten ermöglicht die Produktion über Nacht ohne Personal vor Ort.

 

Bildmaterial: 
© Konica Minolta, 2019
 
© Konica Minolta, 2019
(Mit rechter Maustaste in das Bild klicken und "Ziel / Bild speichern unter..." wählen)

Konica Minolta organisiert International University Contest

Konica Minolta organisiert den dritten International University Contest. Der Wettbewerb bietet Studenten aus der ganzen Welt die einmalige Gelegenheit, an einem innovativen internationalen Kooperationsprojekt zwischen Universitäten und der Wirtschaft mitzuwirken. Die Initiative ist Teil von Konica Minoltas Engagement zur Unterstützung tertiärer Bildungseinrichtungen, die ihre Servicequalität mit einem wettbewerbsfähigen, effizienten digitalen Campus erhöhen möchten. Teilnahmebeiträge für den Wettbewerb können ab dem ersten März eingereicht werden.

Der Konica Minolta International University Contest bietet Studententeams die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit Konica Minolta die Dokumenten- und Informationsworkflows an ihren Einrichtungen zu analysieren und praktische Lösungen zu entwickeln, die das Leben auf dem Campus verbessern und die Verwaltung vereinfachen.

„Dieser einzigartige internationale Wettbewerb gibt Studenten die Möglichkeit, Prozesse und Informationsmanagementsysteme zu verstehen, und ermöglicht es Universitäten, gemeinsam Best Practices für die Transformationsprozesse im digitalen Zeitalter zu entwickeln und zu teilen“, so Manuel Arroniz, International Business Development Manager bei Konica Minolta Business Solutions Europe GmbH.

Die Preise für die besten Beiträge werden zunächst auf nationaler und dann auf internationaler Ebene für den Gesamtsieger verliehen. Bewertungskriterien für die Einsendungen sind die Analysetiefe, die Umsetzbarkeit auf lokaler Ebene und der Innovationsgrad. Das Auswahlkomitee umfasst führende Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, einschließlich nationaler und internationaler Managementteams von Konica Minolta. Die besten Teams auf nationaler Ebene gewinnen eine dreitägige Reise nach Amsterdam, wo sie im September 2020 ihre Beiträge bei der internationalen Preisverleihung im Konica Minolta European Experience Centre präsentieren. Der internationale Preis geht an das beste Team der weltweiten Gesamtauswertung. Dieses Team gewinnt eine viertägige Reise nach New York, die auch einen Besuch der US-Zentrale von Konica Minolta in New Jersey umfasst.

Spitzenleistung auf der Weltbühne präsentieren

Der Konica Minolta International University Contest bietet Studenten die einzigartige Gelegenheit, Kommilitonen aus der ganzen Welt zu treffen und sich mit ihnen zu messen. Am Wettbewerb 2017/18 nahmen 33 Teams von 17 Universitäten aus 5 Ländern teil. Weitere Informationen zum Konica Minolta International University Contest und Informationen zur Teilnahme finden Sie unter:https://iuc.konicaminolta.eu.

Bildmaterial: 
Gewinner des Contest 2018, © Konica Minolta, 2019
(Mit rechter Maustaste in das Bild klicken und "Ziel / Bild speichern unter..." wählen)

Mit Kreativität und innovativen Lösungen zu neuem Denken im Druck

Die Hunkeler Innovationdays 2019 sind für Konica Minolta eine wichtige Plattform, um die neuesten technologischen Entwicklungen im Digitaldruck vorzustellen. Vom 25. bis 28. Februar 2019 finden Fachbesucher des Branchenevents die Präsentation des Unternehmens auf der Messe Luzern in Halle 1.

Vier Tage lang dreht sich in Luzern alles um leistungsstarke Technologien im Digitaldruck und digitalen Finishing. Kreativität und Leistungsfähigkeit, die den digital verbesserten Druck auszeichnen, stehen daher im Mittelpunkt der Vorstellung von Konica Minolta. Daneben erleben die Besucher der Innovationdays Konica Minolta Systeme live in Aktion.

So präsentiert das Unternehmen auf seinem Stand beispielsweise das äußerst erfolgreiche Etikettendrucksystem AccurioLabel 190. Es wurde in Europa in Zusammenarbeit mit dem dänischen Unternehmen Grafisk Maskinfabrik (GM) entwickelt und wird gemeinschaftlich produziert. Seit Konica Minolta 2015 in den Etikettenmarkt einstieg, fand das All-in-One-Digitaldrucksystem weltweit mehr als 250 Abnehmer. Es bietet ein integriertes Bahnführungssystem, einen Qualitätskontrollbereich inklusive Sichtbeleuchtung und die Möglichkeit zur Verbindung mit Inline-Finishing-Komponenten.

Ein weiteres Highlight ist die Live-Vorstellung des digitalen Farbdrucksystems AccurioPress C83hc. Die High Chroma Tonertechnologie von Konica Minolta ermöglicht Ausdrucke in Fotoqualität mit hoher Farbsättigung und schärferer Farbwiedergabe. Das System enthält die integrierte Color Care Einheit IQ-501, die die Produktionszeit durch Funktionen wie die automatische Vorder-zu-Rückseiten-Registrierung und die automatische Erstellung von Druckerprofilen maximiert.

Mark Hinder, Head of Market Development bei Konica Minolta Business Solutions Europe, wird die neuesten Druckbeispiele des UV-Inkjet B2+ Bogendrucksystems AccurioJet KM-1 vorstellen. Die Highlights: eine neue UV-Tinte, leistungsstarke Tintenstrahlköpfe und Systemverarbeitungstechnologien im Zusammenspiel mit der einzigartigen Dot Freeze Technology™. Diese Technologie, abgekürzt als DFT, konnte eines der grundlegenden Probleme beim Inkjet-Druck gelöst werden: die unkontrollierte Bewegung der Farbtropfen, die die Druckqualität und die verwendbaren Materialien einschränkt.

Neben Erfolgsgeschichten von Kunden stellt Konica Minolta auf seinem Stand zudem Produkte zur Druckveredelung vor. Besucher können sich auf beeindruckende Beispiele mit taktilen und glänzenden Druckeffekten von Systemen wie der MGI JETVARNISH 3DS freuen.

Erhard Czich, Team Manager Sales Industrial Printing bei Konica Minolta Business Solutions, erläutert: „Druckereien brauchen heute Ideen und Business Tools. Sie eröffnen ihnen neue Marktchancen und steigern ihre Rentabilität. Konica Minolta ist bestrebt, diese kritischen Anforderungen zu unterstützen. Wir antizipieren die Bedürfnisse der Kunden und wandeln sie in innovative Lösungen um. Dies gelingt nur über einen, auf Zusammenarbeit beruhenden, partnerschaftlichen Ansatz. Wir bieten unseren Kunden die ideale strategische und technologische Basis für ihren unternehmerischen Erfolg. Unsere Aufgabe ist es, das Potenzial des Digitaldrucks und der digitalen Veredelung sichtbar zu machen. Letztlich geht es darum, die besten Ergebnisse zu erzielen und die Produktivität sowie Rentabilität unserer Kunden zu steigern.

Die Hunkeler Innovationdays sind für uns eine weitere wichtige Station auf unserem Weg in die Zukunft. Auf diesem Weg gilt es, unsere Präsenz auf dem Markt für Professional Printing auszubauen und unsere branchenführenden Kompetenzen vorzustellen. Jedoch geht es in Luzern nicht nur um Technologie und Software. Beratung, Kundenreferenzen und vielfältige Präsentationen sind zentrale Bestandteile der Veranstaltung.“

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier:https://www.innovationdays.com.Der Eintritt zur Messe ist für Besucher bei Online-Registrierung kostenlos.

Copyright © 2019 THOMAS copie + repro e.K. | Alle Rechte vorbehalten